Was ist (berufliche) Zufriedenheit überhaupt und wann stellt sich ein derartiges Gefühl in unserem Leben ein?

Laut Duden ist die Zufriedenheit ein Zustand, in dem man innerlich ausgeglichen ist und in dem man nichts anderes verlangt, als man hat. Anders ausgedrückt, man ist mit den gegebenen Verhältnissen, Leistungen oder ähnliches einverstanden und hat nichts auszusetzen.

Daran schließt sich die Frage an, ob die berufliche Zufriedenheit vom Zufall abhängt oder ob man aktiv etwas dazu beitragen kann. Wir alle wissen, dass wir für unsere innere Ausgeglichenheit etwas tun können. Sie stellt sich meistens dann ein, wenn wir das leben können, was uns wirklich wichtig ist. Was für uns Bedeutung hat und in unsere Leben Sinn macht. Dann wollen wir nichts anderes, sondern sind einverstanden mit dem, was da ist und uns geboten wird. Für unser berufliches Glück können wir also etwas tun. Also müssen wir im ersten Schritt herausfinden, was uns persönlich wirklich wichtig ist. Das ist aber nur der eine Teil. Genau so entscheidend ist es, herauszufinden, in welcher beruflichen Tätigkeit bzw. in welcher Firma Sie das was Ihnen wichtig ist, auch vorfinden und leben können.

Stellen Sie sich vor, wir haben festgestellt, dass Ihnen Ihr Familienleben und Sicherheit im Job wichtig ist. Und Sie arbeiten in einem IT Unternehmen, dass von Ihnen faktisch 12 Stunden tägliche Arbeit verlangt – manchmal inklusive Wochenende oder Nachschichten. Weiter verändern sich die Strukturen der Firma permanent und Sie können noch nicht voraussagen, wo Sie in einem Jahr landen bzw. ob Sie überhaupt noch da sind. Dann wird Ihre berufliche Zufriedenheit nicht steigen. Wir haben zwar erarbeitet, was Ihnen wichtig ist, Sie haben aber dazu nicht den passenden Arbeitsplatz.

Oder Sie lieben es, Produkte herzustellen, zu verfolgen, wie es entsteht und packen gerne mal mit an. Nun sind Sie befördert worden, und den ganzen Tag nur noch damit beschäftigt, Menschen zu führen. Sie sind weit ab von der eigentlichen Produktion tätig und merken, dass Ihnen genau das für Ihr berufliches Glück fehlt.

Der Schlüssel zu Ihrer beruflichen Zufriedenheit ist nicht nur die Entschlüsselung Ihrer Karriere DNA, sondern auch die Definition einer Firmen DNA bzw. eines beruflichen Umfeldes, in der Sie das leben können, was Ihnen (beruflich) wichtig ist. Nur wenn diese Faktoren miteinander im Einklang stehen, werde Sie dauerhaft beruflich zufrieden sein.

Newsletter

Sie möchten 1x im Monat von mir lesen?  Dann melden Sie sich bitte hier an.